Home Links Impressum Forum Guestbook.htm mail an den admin
USATauchen
Lynchburg (TN)
Wer kennt ihn nicht, den Jack Daniel's. Und wo kommt er her? Natürlich aus Tennessee! Das hat bestimmt jeder schon mal in der Werbung gesehen. Also was blieb uns anderes übrig, als bei unserer Tour durch Tennessee einmal nachzusehen, wie der Wiskey hergestellt wird. Das Ganze natürlich nur, aus rein wissenschaftlichen Gründen und damit es etwas für Euch zu berichten gibt.

Die Tour begann auf dem sogenannten Rickyard. Hier wird die Holzkohle hergestellt, die später für das Filtern des Destillats verwendet wird. Ja es ist wirklich so! Der Wiskey wird vor dem Abfüllen in die Fässer durch Holzkohle gefiltert. Wer hätte gedacht, dass so was später schmeckt. Die Holzkohle wird natürlich aus einem ganz besonderem Holz (Zuckerahorn) gemacht, das dem Wiskey, genau so wie die speziellen Fässer einen einzigartigen Geschmack gibt.

Hier waren wir noch ganz zuversichtlich, dass wir unsere wissenschaftliche Studie des Geschmacks zufriedenstellend beenden könnten. Aber es sollte anders kommen...

...denn im Verlauf der Tour durch die Destille erfuhren wir, dass Lynchburg in einem "dry county" liegt. Soll heißen, dass es nicht erlaubt ist, bei Jack Daniel's Wiskey auszuschenken!

Waaaassss???? Wir konnten es auch nicht glauben. Ich glaube in Deutschland wäre man einfach umgezogen, aber die Amis sind halt komisch drauf. Das einzige, was wir probiert haben, waren die Gase des Wiskeys. Und ich muß sagen, davon kann man auch ganz gut high werden.

Das Foto hier zeigt eines der Lagerhäuser, in dem der gute Stoff so vor sich hin reift. 4-6 Jahre um genau zu sein. Und den Rest kennt Ihr ja aus der Werbung...

Das Foto hier zeigt was ganz Besonderes. Dies ist eine Abfüllung, die sich "Single Barrel" also einzelnes Fass nennt. Normalerweise werden ja die Fässer geöffnet und in einer Abfüllanlage alle zusammen in Flaschen gefüllt. So erhält man also eine Mischung vieler Fässer in einer Flasche. Nicht so bei dieser Variante: Hier wird der Inhalt nur eines Fasses in die Flaschen gefüllt und jede erhält zur Erkennung die Nummer des Fasses und das Abfülldatum. Der Spaß hat aber so seinen Preis: 35 bis 40 Dollar pro Flasche und ein gesamtes Fass kostet zwischen 8400 und 9600 US-Dollar.

 

Copyright 2001 - 2003 by Michael Flügge. All rights reserved.