Home Links Impressum Forum Guestbook.htm mail an den admin
USATauchen
Pensacola (FL)
Auf dem Rückweg von Cape Canaveral haben wir dann noch mal in Pensacola angehalten. Vielleicht kennt ja jemand die Fernsehserie. Auf jedenfall gibt es hier eine richtig große Navy Base. Auf dieser Basis gibt es ein Naval Aviation Museum, in dem ohne Ende Flugzeuge ausgestellt sind. Das Interessante ist, dass alles privat bezahlt wird, alle Mitarbeiter Freiwillige sind und noch nicht einmal Eintritt verlangt wird.
Gleich am Eingang wird man von einer F-14 Tomcat begrüsst, einem Flugzeug, dass auf Flugzeugträgern eingesetz wird.
Hier an der Decke hängt eine alte F4U Corsair, aus dem 2. Weltkrieg. Diese Maschine war wie alle Flugzeuge hier schon einmal im Einsatz. Alle Flugzeuge wurden von freiwilligen Mitarbeitern selbst restauriert. Deshalb kann man sehr viele interessante Sachen sehen. Es gibt sogar Flugzeuge, die nirgends auf der Welt mehr zu finden sind.
Von dieser Navy Base stammen auch die "Blue Angels". Das ist die international bekannte Kunstflugstaffel der US-Navy. Hier hinter mir wurden 4 A-4D Skyhawks in den originalen Abständen aufgehängt, wie sie die Blue Angels in einer Kunstflugformation geflogen sind. Heute benutzen die Angels aber nicht mehr die Skyhawks, sondern die F-18 Hornets.
So sieht das aus, wenn man Flugzeuge sammelt. Recht unaufgeräumt auf den ersten Blick. Dies ist die Halle, in der die meissten Flugzeuge aufgestellt wurden. In einem weiteren Teil ist ein Flugzeugträgerdeck nachgestellt und entsprechend alles voll mit Flugzeugen aus dem 2. Weltkrieg. Zusätzlich stehen noch einige Flugzeuge im Aussenbereich, und auf dem nahegelegenen Flugfeld der Basis.

 

Copyright 2001 - 2003 by Michael Flügge. All rights reserved.